Pfarrei Wächter

Beware of the Town

Stadtrat Tondela und Viseu Bezirk, hat eine Fläche unseren 18.700 km2, mit den benachbarten Gemeinden Besteiros Barreiro, Castelões, Mosteirinho, St Johns Hill und Silvares, innerhalb der gleichen Gemeinde, Varziela, der Gemeinde Oliveira de Frades und Alcofra, der Gemeinde Vouzela.


Eingerahmt von der Serra do Caramulo, liegt etwa 20 km von der Stadt und Gemeinderat umfasst folgende Städte: Cadraço, Carvalhinho, Caselho, Ceidão, halten Sie die Up, niedrig zu halten, Janardo, Jueus, Laceiras, Caramulo Pedrógão.


Das Alter des Dorfes, vor der Gründung der portugiesische Staatsangehörigkeit wird durch Castro St. Bartholomew bewiesen, gelegen auf einem Hügel auf 631 Meter, wo viele Spuren anderer Epochen, wie Keramik und mittelalterliche Münzen, deren Ursprung unbekannt ist, aber dass kann leicht an die Existenz eines Marktes in der Region seit der Zeit der Ausbildung in Portugal zu verbinden.


Es wird vermutet, dass wäre ein Ende der "civitas" Roman zu halten. In der Kapelle des St. Bartholomew, ist eine Inschrift, dass ein Ende ist - Für den Kaiser Caesar Augustus, Sohn des Göttlichen, Inhaber tribunizische Gewalt zum dreizehnten Mal. Die Iteranienses. Fifth Articuleio, bekannte Ursache.

Es hat die Castro-Caramulo Tondela der Straße, nach dem zweiten Eingang des Dorfes von Low Garde, gefolgt von einem Pfad auf der linken Seite und dann geradeaus bis zur Kapelle.

Ein weiteres Überbleibsel der römischen Besetzung ist ein Abschnitt der Strecke, etwa 3,50 Meter breit, was zu einer Straße des Dorfes werden weiterhin und wird als Eigentum von Public Interest eingestuft.

In 1207, Egas auf Wunsch des Niger und anderen Siedlern, D. Ich habe Sancho, für fünfzig Morabitine, Schreiben vom gerichtlichen Vergleich und der Garde, deren Grenzen waren ähnlich wie die heutige Pfarrei: Portela der Wiese von der Standard-Messe Caramulo von Alcoba, daher der Carvalhinho, wo der Ecke zwischen dem Figueiral ist Janardo und der Stein Cake, würde woher durch Misarela wieder die Standard-Messe.

Ihm in der Charta wurde festgestellt, der Butler des Königs konnte nur in drei Klagen eingreifen, Diebstahl, Mord und rau, die Position des Verwalters oder Diener wäre nicht bindend für die Bewohner, waren sie nicht verpflichtet, dem reichen Mann Lodge und nur Nicknames zu gehen oder rufen Sie den König, die guten Männer Gerichtsbarkeit über die Probleme zwischen den Steuerbehörden und den Bewohnern und anderen Streitigkeiten hatte, die Grafschaft berechtigt war, die lokalen Gesetze und Vorschriften gelten, können die Bewohner der Siedlung entsorgen und Ihr Partner, denn der neue Eigentümer des Forums zahlt.

Anfragen von Alfonso III, folgt daraus, dass Pelagius Randulfo die Wache erhielt in prestimónio D. Sancho I und danach, D. Afonso II schenkte es der Meister Ambert. Nach dem Tod des Königs, sagte Ambert, dass das Land gegeben worden war und deshalb war es erlaubt, ihn zu verkaufen, was geschah, die Ferdinandus Johannis, Leutnant Besteiros, die die Menschen in der Herrschaft des Königs, Caselho und Jueus.

In den späten vierzehnten Jahrhundert, gehörte Wächter John Fernandes Pacheco auf, sondern wegen ihrer Parteimitgliedschaft Kastilisch, kehrte das Land an die portugiesische Krone. D. John gab ich ihnen, um 6. April 1398, Gonçalo Lourenço de Gomide, der Inhaber der Vizekönig von Indien, Afonso de Albuquerque.

Aber der 21. Oktober 1446, Gonçalo Lourenço und Enes Ferkel, seine Frau, um den König der Couto guard "zum Preis von eintausendfünfhundert Falten von Gold verkauft, mit seiner Zuständigkeit mit allen Einträgen und Sayd und Rechte und Loyalitäten; Foren und ygreja ifications und Standards. "

Später, D. Ich habe eine weitere Spende John Couto, jetzt sein Sohn, Prinz Henry, erster Herzog von Viseu, was wiederum gab eine Spende an Currutelo Pedro Gonçalves, Knappe, sein Haus und seine Frau, D. Weiß Sousa. Sie gingen dann zum Castelo Branco, Leiria. So, aus denen die große Spende von D. gemacht John II, am 29. Mai 1489, D. seinen Bruder, Herzog von Beja und zukünftige König von Portugal, Manuel I., der auf eine neue Charta, die 10. Februar 1514 geben kam.

Mit der Verwaltungsreform von 1836 trat er in die Gemeinde Tondela.

Nach dem Gesetz Nr. 25/88 vom 1. Februar die Stadt Caramulo war ein Dorf erhöht.

Kontakt:

Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.


Junta de Freguesia de Guardão

Junta de Freguesia de Guardão

Stadt der Grafschaft Tondela und der Bezirk Viseu, hat eine Fläche unseren 18.700 km2, mit den angrenzenden Gemeinden Besteiros Barreiro, Castelões, Mosteirinho, St John Hill und Silvares, innerhalb der gleichen Gemeinde, Varziela, der Gemeinde Oliveira de Frades und Alcofra, der Gemeinde Vouzela.


Eingerahmt von der Serra do Caramulo, liegt etwa 20 km von der Stadtverwaltung und umfasst die folgenden Städte: Cadraço, Carvalhinho, Caselho, Ceidão halten Angle, Low Guard, Janardo, Jueus, Laceiras, Caramulo Pedrógão.

Website: www.visitcaramulo.org/Participe/O-Consorcio-Regiao-Caramulo/Junta-de-Freguesia-do-Guardao

Related Video

Das Konsortium Region Caramulo

Solar de Vilar
ACERT
Caramulo Museum
VisitCentro.com
Society Caramulo, SA
Brotherhood of the Lamb und Sierra Caramulo
Quinta de Cabriz
City of Tondela
Sportnatura Events
Hotel Caramulo
Pfarrei Wächter
Hotel José Severino
Tourism Center